allelieben – für alle, die eine Region oder ein Thema lieben

14 Sep allelieben – für alle, die eine Region oder ein Thema lieben

Lisa JanderNachdem wir zuletzt Ramona Atanda-Wulf zur FASHIONMAKERY befragen durften, stellen wir euch heute mit allelieben ein enorm spannendes Projekt der Mediengruppe Oberfranken vor. allelieben setzt auf Content Aggregation. Lisa Jander, die Projektmanagerin, hat uns erklärt, wie sie auf die Idee gekommen sind und was sie mit diesem Projekt vorhaben. Spannend!

1. Möchtest du die Mediengruppe Oberfranken bitte kurz vorstellen und auch erklären, was deine Aufgabe in der Mediengruppe ist?

Die MGO ist die zweitgrößte Mediengruppe Nordbayerns. In einem leistungsstarken und modern geführten Unternehmen werden die Geschäftsbereiche Zeitungs- und Anzeigenblattverlage, Druckereien, Fachverlage und Digital vereint. Auf diese Weise agiert die MGO in einem medienorientierten Umfeld und definiert das Potenzial crossmedialer Möglichkeiten zum Nutzen seiner Leser, Kunden und Partner nach aktuellsten Ansprüchen, auch über die Region Franken hinaus. Ich selbst bin Projektmanagerin im Bereich Digital und Projektleitung von allelieben.de.

2. Jetzt probiert ihr mit allelieben.de etwas Neues aus. Was genau macht ihr da?

Mein Team und ich wollten mal ganz anders an die Sache heran gehen! So hat sich eine Idee durch Design-Thinking immer weiter am Kunden entwickelt bis allelieben.de entstanden ist: Eine Plattform zur Vernetzung von digitalen Kanälen. Diese Plattform kann sich sowohl auf eine Region beziehen als auch auf ein bestimmtes Thema bzw. Themenfeld. Somit stehen dem Besucher der Webseite die maximalen, top aktuellen Infos gebündelt zur Verfügung. Gleichzeitig unterstützen wir Werbekunden, sich in einem für sie relevanten Umfeld mit neuen Content-Werbeformen zu vermarkten.

3. Für wen als Leser ist allelieben besonders interessant?

Für alle, die eine gewisse Region oder ein bestimmtes Themenfeld lieben. Der Leser muss sich nicht mühsam alle Infos zusammensuchen, sondern bekommt bei uns alles – Texte, Fotos, Videos, Termine – gebündelt auf einer Webseite.

4. Ihr arbeitet mit vielen lokalen Vereinen und Institutionen zusammen. Welche Vorteile entstehen euren Partner davon?

Als ersten Testdurchlauf habe wir uns auf eine Gemeinde fokussiert. Durch uns wird die Reichweite von Vereinen und Institutionen in dieser Region vergrößert und die Möglichkeit gegeben, sich zu präsentieren sowie die aktuellen News zu veröffentlichen. Auch lokale Werbekunden profitieren davon. Das wichtigste dabei ist, dass für unsere Partner keinerlei Mehraufwand entsteht, da die personellen Ressourcen gerade in diesem Bereich oft sehr rar sind. Somit läuft unser Konzept völlig automatisiert ab (Danke Content Captain 😉 ).

5. Die schönste Plattform hilft nix, wenn sie keiner findet. Wie möchtet ihr allelieben bekannt machen?

Durch unser Medienhaus im Rücken haben wir dankbarer Weise einige Mittel (z.B. Tageszeitung, Anzeigenblatt, Onlineportal) um allelieben.de in der Region bekannt zu machen. Natürlich nutzen wir auch die typischen Social Media Kanäle um unsere Zielgruppe zu erreichen oder sind bei Veranstaltungen vor Ort. Sobald der erste Testdurchlauf abgeschlossen und analysiert wurde, werden wir uns eine Strategie überlegen, auch über unsere Grenze hinaus bekannter zu werden.

6. Lass uns zum Ende gemeinsam träumen: In zwei Jahren ist allelieben…

eine Plattform, die alle lieben 😉 Egal ob in Hamburg oder München!

Danke für die Zusammenarbeit und weiterhin alles Gute!

Moritz Orendt

Meine Segelerfahrungen beschränken sich bisher auf ein paar Versuche auf dem Starnberger See und auf eine Woche Ostsee mit 16. Umso mehr freue ich mich, mit dem Content Captain einen echten Kapitän aus der Taufe gehoben zu haben.
No Comments

Post A Comment

Zeit sparen bei der Content Curation

Von uns bekommst du eine kostenlose Checkliste und einen Newsletter mit regelmäßigen Tipps