Ins Netz gegangen (KW 27): Linktipps zu Content Marketing

Relevante Beiträge hinausfischen

06 Jul Ins Netz gegangen (KW 27): Linktipps zu Content Marketing

Jeden Montag präsentieren wir Linktipps zu Content Marketing

Wir sprechen oft über Zielgruppen – warum das ein Problem sein kann, erklärt Maren Martschenko sehr anschaulich mit dem fiktiven Beispiel des Startups horsepower.com. Die Definition einer Zielperson macht die potenziellen Käufer weniger abstrakt als eine Zielgruppe und hilft dabei, das passende Produkt mit dem passemden Marketing an die richtige Person zu verkaufen.

Wenn wir dann diesen Kaufentscheider als fiktive Zielperson in unsere Prozesse integriert haben, müssen wir regelmäßig überprüfen, ob die Fiktion der Realität nahekommt. Debbie Williams gibt dazu Hilfestellung und stellt eine wichtige Frage: Entscheidet der Chef, welches Produkt gekauft wird oder derjenige, der den Chef bei der Entscheidung unterstützt und im Vorhinein die richtigen Informationen zusammenstellt? Wohl meistens – zumindest zu großen Teilen – der Unterstützer.

Auf dem MOZ-Blog liefert Samuel Scott einen weiteren Grund für Content Marketing: Durchschnittlich werden nur 8% aller angezeigten Display-Banner von Menschen gesehen. Aber natürlich zahlt der Anzeigenkäufer für die anderen 92% auch. Schockierender, aber sehr lesenswerter Artikel, der einem die Lust am Bannerkaufen endgültig verdirbt!

Die fünf grundsätzlichen Online-Marketing-Fragen helfen immer, sobald man digital unterwegs haben: Was sind die Ziele? Was will der Nutzer? Wo stehen wir heute? Wie erreichen wir den Nutzer? Sind meine Ziele realistisch? Franz Keim schlägt die Brücke dieser hilfreichen Überlegungen zum Content Marketing.

Lead-Generierung ist oft eine mühsame Angelegenheit: Landing Page erstellen, Nutzer auf Landing Page bringen, Conversion Rate messen, Landing Page optimieren. Facebook hat dafür eine vielversprechende Abkürzung im Gepäck: Lead Ads, bei denen der Nutzer direkt im Facebook-Stream durch einen einfachen Klick seine Daten an ein Unternehmen übermitteln kann. Ist noch in der Testphase, aber werden wir auf alle Fälle testen, sobald es möglich ist.

Moritz Orendt

Meine Segelerfahrungen beschränken sich bisher auf ein paar Versuche auf dem Starnberger See und auf eine Woche Ostsee mit 16. Umso mehr freue ich mich, mit dem Content Captain einen echten Kapitän aus der Taufe gehoben zu haben.
No Comments

Post A Comment

Zeit sparen bei der Content Curation

Von uns bekommst du eine kostenlose Checkliste und einen Newsletter mit regelmäßigen Tipps