Ins Netz gegangen (KW29): 7 spannende Artikel zu Social Media und Content Marketing

Relevante Beiträge hinausfischen

20 Jul Ins Netz gegangen (KW29): 7 spannende Artikel zu Social Media und Content Marketing

Die sieben Linktipps vom Content Captain – spannende Artikel zu Social Media und Content Marketing

Etwas Amüsantes zum Einstieg: Ein Fake-Account namens „Kundendienst“ hat auf den Facebook-Seiten einiger Unternehmen sein Unwesen getrieben und die Kunden zur Weißglut getrieben. Mein Lieblingskommentar ist auf der Seite der deutschen Bahn zu finden: „Der Zug ist abgefahren“.. 😀

Auf Facebook kannst du dich nicht nur amüsieren, mit Freunden verbinden und Content entdecken, sondern demnächst auch kaufen. Der „Buy“-Button ist in der Testphase und verwandelt Unternehmensseiten auf Facebook in richtige Online-Shops. Spannende Geschichte! Ob Unternehmen dann noch mehr in ihre Facebook-Präsenzen investieren?

Auch auf Twitter tut sich etwas: Seit einer knappen Woche wird direkt im Stream eine visuelle Linkvorschau eingebettet – zunächst nur auf den mobilen Endgeräten. Es schaut gut aus und ist längst überfällig! Darum bin ich mir sicher, dass das auch bald auf dem Desktop kommen wird.

Das Visuelle wird auf Twitter also noch wichtiger – auf den anderen Social Media Plattformen ist es das längst. Doch wie erkennst du, welches Bild gut ist? Dieser Frage hat sich Marco auf unserem Blog gewidmet und 8 Erfolgskriterien identifiziert. Sehr nützlich!

Eines solltest du vor lauter Facebook und Twitter nicht vergessen: Ein Blog ist immer noch effektiver. So argumentiert Falk Hedemann und wir stimmen ihm zu 100% zu. Der Blog ist der zentrale Content-Hub, von dem man die verschiedenen, manchmal wechselnden Social Media Plattformen bedient

Wenn du schon einen Blog hat, solltest du die aufwendig erstellten Blogposts nicht vergammeln lassen. Die Gefahr ist da: Kurz nach der Veröffentlichung waren ein paar Besucher auf dem Artikel, und dann verschwindet dieser in das digitale Nirwana. Wie du deine Beiträgen vor dem Vergessen bewahrst, hat Anna auf neontrauma erklärt.

Zum Ende etwas für Anfänger: Wer gerade für sich oder einen Kunden eine Social Media Strategie entwickelt, dem empfehle ich diese Beitrag wärmstens. Eine schöne, übersichtliche, fundierte Schritt-für-Schritt-Anleitung!

Moritz Orendt

Meine Segelerfahrungen beschränken sich bisher auf ein paar Versuche auf dem Starnberger See und auf eine Woche Ostsee mit 16. Umso mehr freue ich mich, mit dem Content Captain einen echten Kapitän aus der Taufe gehoben zu haben.
No Comments

Post A Comment

Zeit sparen bei der Content Curation

Von uns bekommst du eine kostenlose Checkliste und einen Newsletter mit regelmäßigen Tipps